Hier findet Ihr ab so sofort alle Protokolle der Institutsvollversammlungen.

Protokoll Vollversammlung vom 02.02.2015
Protokoll Vollversammlung vom 16.01.2014
Protokoll Vollversammlung vom 14.05.2013

Protokoll Vollversammlung 02.02. 2015

TOP 1: Umzug
• Termin 10.3., Kartons ab 2 Wochen vorher angeliefert
• Mind. 2 kurzfristige Hilfskräfte zum Verpacken (1-2 Wo. vor & nach Umzugstermin) benötigt -> Freiwillige vor!
• Studentische Aufenthaltsräume im neuen Gebäude vorhanden (4 Stück), auch MitarbeiterInnenräume
• Problem: nur 10 Schließtransponder? Müssen wöchentlich aufgeladen werden, Ansprechpartner Herr Vallo
• Bibliotheksumzug 2. Märzwoche
• Studentische Hilfskräfte in neuer Bibliothek, vor allem in Auskunft -> Prähist. Mit Sprachkenntnissen osteuropäischer Sprachen
• Studien- & Prüfungsbüro werden ebenfalls 2 Wochen geschlossen sein!

TOP 1.2 Auszugsfeier
• Freitag, 13.2. 18 Uhr nach Doktorandencolloquium
• Ca. 150 Gäste erwartet
• Auf- & Abbau mithelfen: Seminarraum, Balkanraum, evt. Projektraum -> LISTE am schwarzen Brett!
• Auch LISTE für Essen, das mitgebracht wird!
• Menschen, die Bier zapfen können erwünscht, Helfer zum Spülen zwischendurch benötigt
• Bier & Gläser geliehen, müssen gespült zurückgegeben werden

TOP 2: Exkursionen
• Idee: mehr (Tages)Exkursionen vom Institut aus, Einbindung in die Lehre?
• Von Frau Kaiser organisierte Exkursionen wenig besucht, ebenso weitere von DozentInnen organisierte Exkursionen
• Keine zusätzlichen Lehrangebote bei so geringer Annahme der Angebote
• Problem, wenn sich Exkursionen mit Grabungen überlappen
• Allgemeine Kritik: schlechte Kommunikation innerhalb des Instituts und/oder der Studierenden? Desinteresse?
• Angebot der Exkursionen darf nicht verschwinden, nur weil Teil der Studierenden es nicht annimmt!
• Vorschlag: mehr Zusammenarbeit zwischen den ATW-Fachschaften im neuen Gebäude, Exkursionen auch bei anderen ATW aushängen

TOP 3: Neuigkeiten zu MitarbeiterInnen
• Keine!

TOP 4: Wünsche zur Lehre
• Wünsche: Vermessungstechnik (wie Technische Übung in VA)
• März: einwöchiges Vermessungsseminar
• Kurs Einführung in die Feldarchäologie beinhaltet Vermessung, auch mit Ganztagesterminen im Freien
• Wünsche: archäologisches Fotografieren
• Im Sommer Kurs zu Keramik, evt. Da Fotografieren
• Anregung Frau Becker: Fotografiekurs an der VHS
• Fotografie als Präsentationskurs (ABV), aber nicht als regelmäßiger Kurs
• Leiter einer Grabungsfirma beklagt mangelnde Kenntnisse Studierender und AbsolventInnen
• Anregung: nicht nur Minimumanzahl an Grabungswochen machen, sondern mehr graben gehen, selber drum kümmern
• Problem: Studierende beherrschen bspw. Befundbeschreibungen nicht, aber keine Kapazitäten und Möglichkeit, es auszuprobieren und zu lernen, ABER nicht die Möglichkeit, es alle probieren zu lassen
• Studierende sollen nachfragen, AnfängerInnen sollen sich trauen und erfahrene Studierende sollten mehr auf AnfängerInnen zugehen
• Beschwerden von Grabungsfirmen nicht neu, zu hohe Erwartungen der Grabungsfirmen

TOP 5: Kostenloser Zugang zu Museen für Studierende
• In anderen Städten gibt es dauerhaften kostenlosen Zutritt in Museen für Archäologiestudierende, wäre das in Berlin nicht auch möglich?
• Einwand: Sache der Museen, Uni kann da nichts machen
• Mitgliedschaft ICOM mit freiem Eintritt in sämtliche Museen, auch international -> Bedingungen erfüllen, dass man mit Museen zu tun hat & Museumsbund
• Auch Herr Wemhoff nur begrenzte Möglichkeiten, dies durchzusetzen

TOP 6: Feldbegehungs-AG
• Ziele: Begehungen in Berlin & Brandenburg durchführen in Zusammenarbeit mit Denkmalämtern, Kompetenzerweiterung der Studierenden
• Fläche in Berlin über Frau Wagner
• Kontakt mit Herrn Schopper in Brandenburg
• Ca. 25 Interessierte bisher, Kontakt über Emailadresse der FSI!
• Ende Oktober bis Anfang März Begehungszeit
• Lehrveranstaltung zu Begehungen im kommenden Wintersemester
• Sehr gute Materialkenntnisse und viel Übung erforderlich
• Vorschlag: Theorieveranstaltung im Sommersemester
• Verweis auf Kurse der HTW, mögliche Zusammenarbeit mit HTW

TOP 7: Förderverein
• Verein offiziell gegründet, aber Gemeinnützigkeit noch nicht anerkannt wegen der Satzung, Änderungen liegen Finanzamt vor
• Sobald die Änderungen durch sind, Treffen
• Vorschlag: Mitglieder auf Auszugsparty werben, Mitgliedsanträge auslegen

TOP 8: Kürzungen im Saarland
• 2 archäologische Institute im Saarland sind von Schließung bedroht -> Petitionen
• Mehr öffentliches Interesse am Schutz der Archäologie
• Vorschlag: am Anfang von Lehrveranstaltungen auf Petitionen verweisen, ans schwarze Brett hängen, in facebook erbreiten, Freunde & Familie einbinden

TOP 9: Studentisches Engagement in der Hochschulpolitik
• Engagement in Ausbildungskommission möglich
• Generell zu wenig Engagement von studentischer Seite
• Philipp Tollkühn in FBR gewählt worden
• Neuigkeiten im Blog der FSI

TOP 10: AG Villen der kleinen Fächer
• Ziel: Geschichte der Villen erforschen, v.a. die Villen der Archäologie und in Publikation zusammenfassen
• seit Januar: Bauaufnahmen, bisher Otto-von-Simson-Str., professionell angeleitet
• Freitag, 6.2., 13 Uhr: Bauaufnahme in Villa der Vorderasiatischen Archäologie
• Alle Villen sollen vor Umzug aufgenommen werden, auch nach Auszug Geschichte der Villen erforschen
• PA: Herr Hegewisch, Philipp Tollkühn, Orlando Wein

TOP 11: Lange Nacht der Wissenschaften
• Termin: 13.6.
• Alle ATW beteiligen sich bei TOPOI an der LndW -> viel kleiner
• Neubau kann nicht komplett bespielt werden, evt. Vorträge dort (doppelt: TOPOI & Neubau) vom Kanzler erwünscht, von Dozentenschaft eher abgelehnt
• Thema: Krieg und Frieden
• Schmiede, Eisenverhüttung, Burgberg für Kinder erwünscht, Kochen, Kindergrabung von Klassischer Archäologie -> Zusammenarbeit
• Ideen für andere Stationen an Herrn Peters!

TOP 12: ARCHAEOworks & skills
• Berufsmesse und Workshopveranstaltung zusammen vom 8. Bis 10. Mai 2015 an der HU
• Messe: 8€, pro zusätzlichem Workshop 4€
• Dasv-ev.org/archaeoworks.html
• HelferInnen benötigt!!! Einen Tag helfen, den anderen kostenlosen Eintritt
• Eröffnung am 8.5. um 18 Uhr

Protokoll Vollversammlung 16.01. 2014 10:15 – 12:00
Balkanraum
Anwesende: Dr. D. Peters, Dr. PD J. Orschiedt (ging um 11:15)
10 Studenten

Top 1 Lehrsammlung
• Gerüchte: gab mal Versuch, da eine Stelle zu schaffen, wurde abgelehnt
• gibts neue Versuche?
• Peters: es gab mal einen Antrag von Hrn Hegewisch und Hr. Peters, wurde vom Fachbereich abgelehnt den Antrag einzureichen (politische Gründe?)
◦ da ist was in der Schublade, so wie es wieder eine Möglichkeit gibt, könnte man das machen
◦ verschiedene Sammlungen: HU, FU, Nachlass, Sachen von Boroffka
◦ sollte nicht ehrenamtlich gemacht werden
◦ evtl., wenn Übersicht geschaffen im Rahmen von Bachelorarbeiten aufzuarbeiten?
• nicht nur HiWi-Stelle
• Chaos und Menge: wirklich eher eine halbe Stelle
• Idee: Bilddatenbank, bräuchte neue Ordnungsmöglichkeiten
• Idee: Lehrveranstaltung? – trotzdem erst Übersicht notwendig
• grundsätzliche Bestandsaufnahme
• Aushang machen: Sichtung über ein Wochenende mit Freiwilligen, auch erst wieder Volumen abschätzen
• 1. Umfang – 2. Platz – 3. zusammenarbeiten
• was ist mit dem HiWi-Raum neben Seminarraum: Sachen aus Quedlinburg – entrümpeln!
• mit Hr. Schier reden, Fr. Reiher müsste Container bestellen -> Wochenendentsümpelaktion
• Entrümplungsaktion Bibliothek , Aussortieren von Büchern ins Außenlager

Top 2 Förderverein
• Idee: Gründung eines Fördervereins fürs Institut, Satzungstreffen hat stattgefunden, orientiert an
• überhaupt Interesse?
• Peters findest es gut (kann aber nicht fürs Institut sprechen), wär auch prinzipiell für Vorstandsarbeit zu haben
• Zweck: Förderung Lehre, Studium: Lehrsammlung, Exkursion, PZ, Bibliothek
• gestaffelte Mitgliederbeiträge, Studenten davon ausgenommen, da alle anderen die Beiträge von der Steuer absetzen können
• öffentlicher Verein
• Frage: was kriegen die Mitglieder? – Mitspracherecht, Überblick über was passiert
• Idee: Newsletter o.ä. was elektronisch verschickt werden kann --> muss jemand machen --> ehrenamtliches Engagement
• was zieht andere Leute? Idee: Neues Museum mit reinnehmen, wer Mitglied ist würde reduzierten Eintritt kriegen; Exkursionen, Vorträge, Veranstaltungen --> Programm her, 1x im Semester was veranstalten
• nächste Schritt: mit Institutsleitung sprechen (leider grade nicht anwesend)

Top 3 neue Professoren / Dozenten -> Änderungen
• gibt es personelle Veränderungen demnächst?
• Suhrbier kommt „demnächst“ zurück, aber unklar in welchem Umfang
• Orschiedt ist umhabilitiert von Hamburg nach Berlin (seit Dez. 2012), hat dort keine Verpflichtungen mehr, bringt 2-3 Doktoranden mit, die sich auch umschreiben werden
• bald eine neue Professur „Archäologie Westeurasiens“
• endgültige Votum nächste Woche

Top 4 Tutorien -> Lehrtutorien?
• Anfrage, ob man sowas machen könnte
• ehrenamtlich angeboten, abgelehnt, weil an der FU die jetzt immer bezahlt werden müssen, deswegen abgebaut
• bsp. Klassiker: da gibt es das noch – war aber evtl. eine Doktorandin.
• FSI Klassiker hat Museumstutorium, das ist aber nicht direkt Lehrveranstaltung
• Lehre umsonst ist problematisch, auch Orschiedt kriegt kein Geld dafür, zahlt durch Fahrtkosten obendrauf
• absolut gegen ehrenamtliche Lehre
• über den Förderverein finanzieren – Geld ranholen!
• auch das Problem der Qualifikation -> übers Institut laufen lassen
• eher Lerngruppen organisieren — über Mentorium, Tutorium
• auffallend, dass sich viele Studenten untereinander nicht kennen
• Versuch der FSI Exkursionen, Ersti-Frühstück etc , aber es kommt keiner, Stammtisch wieder versucht, Versuche von Jana, Lagerfeuer etc
• allgemeines Problem, lässt sich vllt nicht über solche Treffen lösen
• Problem: Semesterübergreifendes Kennen untereinander
• funktioniert v.a. auf Grabung – mehrtägige Exkursionen würden auch helfen
• Phänomen der Großstadt, in Kleinstädten ist der Zusammenhalt besser, Kontakte, die über lange Zeit funktionieren – Beginn der Netzwerkerei
• Verweis auf die Dänemarkexkursion
• Anmerkung: kein Geld von der FU zur Verfügung
• es wird immer Geld kosten, Dozenten kriegen auch kein Geld zugeschossen dafür
• wie Druck aufbauen?
◦ Unterschriften sammeln, bringt alles nix
◦ Schier hat mehrere Briefe versucht, kriegt einfach keine Antworten
◦ Orschiedt sieht schwarz, da etwas zu bewirken --> Anliegen für Förderverein

Top 6 Villen
• AG Villen der kleinen Fächer
• teilw. Villen vererbt – dürfen wohl nicht verkauft werden
• fällt unsere da rein? – weiß keiner weiß was darüber
• Liegenschaftsabteilung der FU müsste darüber bescheid wissen
• Mitglieder für die AG werden gesucht
• Fr. Gebhard meinte, dass sie wüsste, wo Unterlagen dazu
• Philipp Tollkühn hat Interesse und war auch schon bei einer Sitzung
• wird sich weiter dafür einsetzen und wirbt um Mithelfer!
• wenn nich alle Villen verkauft -> Finanzierung des Neubaus?
• im Neubau Platz für Studentisches Engagement? Beim Hauen und Stechen rechtzeitig da sein!

Top 7 Bücherüberschuss
• Gerücht: Bibliothek passt nicht komplett ins 24-ins-1 und kein Platz für Neuanschaffungen
• Jana:
◦ ja. Bauplan von 2005 gesehen, wurde nicht berücksichtigt, dass bis 2015 neue Bücher dazukommen
◦ überschüssige Bücher werden markiert
◦ Zeitschriftendoppelungen werden abgeschafft
◦ auslagern, verkaufen …
◦ neue Bibliothek will auf eBooks umbauen
• Peters: Dopplungen gehen teilweise in den Tausch mit anderen Instituten (wir kriegen auch was zurück)
• ein Teil an Buchhändler gegen Gutschriften, für die man dann auch wieder was kriegen kann
• doch nicht alle Institute in die Zentralbibliothek? — nur Gerüchte bisher
• Orschiedt: Erfahrungen aus Hamburg: dort auch Uusammenführung erlebt – ausgelagerte Bücher in UB und dann dort verfügbar, eigentlich kein Nachteil daraus erwachsen, Vorteil von eBooks: abrufbar und direkt nach Begriffen suchbar; woanders schon längst auf PDFs umgestellt, er geht davon aus, dass gedruckte Bücher in 10 Jahren eh vorbei sind

Top 8 Kursplan
• verweis auf letzte Vollversammlung
• dass bitte der Aushang, welche Kurse angeboten werden im neuen Semester früher kommt, damit man sich drauf einstellen kann
• ist nur versackt, kein böser Wille, dass es nicht geschehen ist
• momentan prüft das Studien- und Prüfungsbüro das Konzept, nur Grundmodule bisher angelegt, jetzt also auch noch nichts da, dass man aushängen kann
• vmtl. ab Ende des Vorlesungszeit verfügbar
• nochmal Hr. Peters kontaktieren, bevor es wieder untergeht
• Frage: MA-Kursverteilung im Sommersemester so wenig, im Winter so viel
• liegt an den PDs, die lieber im Winter arbeiten
• Orschiedt versucht nächstes Jahr sein Thema deswegen gern in den Sommer zu legen
• alle nach Studienordnung anzubietenden Module werden immer angeboten

Top 9 Kontaktmöglichkeiten
• Kommissionsbesetzung: es werden häufig Studenten gesucht
• von der FSI gehen immer die gleichen hin
• nicht Sinn der Sache, FSI hat nicht die Möglichkeit alle Studenten zu erreichen, um sie zu informieren
• über FU-Liste einen Verteiler aufmachen?
• FSI kriegt auch die Informationen nicht, wenn dann nur über Gremienarbeit und sehr kurzfristig (ungeeignet zum Weiterleiten)
• Informationen, Bitten, Hilfsangebote, etc … bitte an die eine Emailadresse der FSI und nicht an Einzelmitglieder

Top 10 Engagement (stud.)
• studentisches Engagement
• FSI sucht neue Mitglieder, stirbt sonst aus!
• BA-Student, eigene Erfahrungen:
• Generationenbruch zwischen Master und Bachelor, wenig Kontakte, auch noch ein Bruch zwischen 4 und 6. Semester
• direkte Übergänger von Schule zu Uni fühlen sich als „Schüler“ und ihr „Studentendasein“ endet mit der letzten Veranstaltung auf
• andere haben Zeitprobleme, wg. Arbeit, Familie o.ä.
• FSI besser an Erstis verkaufen, gezielt als Helfer auftreten
• Email an alle Studenten?
• in Kursen verstärkt auf FSI-Veranstaltungen Hinweisen
• Aushänge auch in die Teeküche und an die Tür vom Seminarraum
• Angebot: Email an die HiWis, die die Aushänge auch anbringen können

Top 11 Lange Nacht der Wissenschaften
• 11. Mai: Lange Nacht der Wissenschaften
• Texte und Aktionszusagen bis zum 27.1.
• bitte an alle: das verteilen und weitersagen
• Tutor: Infos sammeln, alle Aktionsideen an: sophie.schmidt@fu-berlin.de
• Email: wer macht was? Ideen und Zusagen und Ansagen, wie viel Hilfe gebraucht wird
• Tim Otterbeck: Brotbacken
• Philipp: Getränkestand
• Rhea: Schmuck
• Franzi: Lehmwand ?
• Jana: Fleischgrill, Römereintopf
• jemand: Kochen mit heißen Steinen – Vgl.: Kochen im Keramiktopf
• in BA-Veranstaltungen gehen und Aktionsideen ankündigen und Helfer anwerben, dafür Praktikumsbescheinigung
• 3 Leute pro Station , Zeiten angeben

Protokoll der Vollversammlung des Instituts für Prähistorische Archäologie am 14.05.2013

1. Dozentenvorstellung: Dr. Orschiedt
Zwei Semester Lehrauftrag an unserem Institut. Spezialisierung auf Paläolithikum/Mesolithikum. Für seine Ausgrabung in der Blätterhöhle sucht er demnächst Studenten.

2. Plagiate
Einige Fälle von Plagiaten in Seminaren unseres Instituts. Plagiate sind keine Kavaliersdelikte, werden dem Prüfungsamt gemeldet und führen zur Exmatrikulation! Das gilt für alle Arbeiten! Jede Studienleistung, also auch eine Hausarbeit, ist zeitgleich eine Prüfungsleistung und bedarf einer Plagiatserklärung. Eine solche wird demnächst auf der Homepage unseres Instituts zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.
Die FSI lehnt jede Form von Plagiaten/Ghostwriting ab und bittet die Studierenden sich der Ernsthaftigkeit dieses Thema bewusst zu werden.

3. Anwesenheitspflicht
Die FSI stellte eine Anfrage beim Campus Management welche rechtlichen Folgen das markieren der Anwesenheit im CM habe. Wir wurden daraufhin auf das Prüfungsbüro des GeschKult verwiesen, die folgende Erklärung gab:
1. Die Dozenten entscheiden selbst zu Beginn einer Veranstaltung, ob in ihrem Kurs Anwesenheitspflicht besteht.
2. Wenn in einer Veranstaltung eines Moduls Anwesenheitspflicht besteht, so besteht auch automatisch für die anderen Veranstaltungen desselben Moduls (Seminar, Colloquium etc.) Anwesenheitspflicht.
Grundsätzlich ist bei unseren Dozenten eine Anwesenheitspflicht erwünscht. Diese beinhaltet die 20% Fehlzeit-Quote. Sollte es terminliche Probleme geben, bitten unsere Dozenten darum, mit ihnen darüber zu reden. Man kann immer eine Lösung finden!

4. Exkursionen
Die Dozenten wurden über das Wochenende im ATZ in Welzow informiert. In diesem Sinne wurde angemerkt, dass sich die Studentenschaft mehr Exkursionen wünscht. Problem: Es gibt keinen Exkursionsetat, wie er an anderen Universitäten üblich ist. Zudem ist die Mitfahrquote unter den Studenten leider sehr gering, was dem hohen Aufwand der Planung etc. nicht gerecht wird.
Die FSI bemüht sich dennoch, weiterhin Exkursionen zu organisieren. Bei Wünschen wendet Euch gerne an uns!

5. Masterbeauftragter
Masterbeauftragter ist Herr Prof. Schier. Allerdings kann man auch gerne Herrn Prof. Meyer oder Herrn Dr. Nüsse ansprechen. Da Herr Prof. Schier im Winter ein Urlaubssemester nimmt, wird vermutlich Herr Dr. Orschiedt den Posten als Masterbeauftragter übernehmen. Zusätzlich wurde von studentischer Seite her gewünscht, dass es im Sommersemester eine größere Auswahl an Master-Kursen gibt, da es seit zwei Jahren im SoSe stets nur einen Kurs und das Praktikumsmodul für den Masterstudiengang unseres Faches gibt.

6. ERASMUS
Seit kurzem bestehen zwei neue ERASMUS-Verträge auf Masterniveau für jeweils einen Austauschstudenten: mit Helsinki und mit Göteborg. Diese Verträge sind allerdings ausbaufähig. Interessierte Bachelor-Studis sollten nicht scheuen, sich an unseren ERASMUS-Beauftragten, Herrn Prof. Schier zu wenden.
Im Zuge des Vertrags mit Göteborg kommen einige Dozenten und Studenten des Institutionen för Historika Studier vom 12. bis 16. Juni 2013 zu Besuch. Für den Freitag, den 14.Juni, plant die FSI eine Grillfeier im Institutsgarten, zu der alle Studenten und Dozenten herzlich eingeladen sind.

7. RSPO
Eine neue Rahmenstudien- und prüfungsordnung wurde erteilt. Dies führt bei uns allerdings zu keiner Veränderung.

8. Bibliothek/neues Gebäude
Für die Umsignierung der Bücher in unserer Bibo nach RVK-Richtlinien ist Frau Dammers zuständig. Teile des Bestandes sind bereits umsigniert und stehen im Raum K04 (Keller). Die neuen Signaturen sind auch im OPAC zu finden. Mehrfach vorliegende Bücher und Zeitschriften werden aussortiert.
Demnächst werden die Abteilungen Skandinavien, Schweiz und Österreich ausgelagert. Im August werden sie wieder da sein.

Teilen!
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • RSS
  • PDF
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Print
  • Reddit